Lieblingslinks im Dezember: 10 Fundstücke aus dem Netz

Jeden Monat stolpern wir im Internet über unzählige spannende Artikel, Videos, Menschen und Denkanstöße. Unsere Lieblingsfundstücke sammeln wir an dieser Stelle und teilen sie einmal im Monat mit euch. Hier unsere Lieblingslinks für Dezember 2017 – diesmal von Simon.

Lieblingslink #1: Sherpas auf Ski

Man mag ja von RedBull…äh ServusTV halten, was man mag, aber hin und wieder stolpert man über spannende Beiträge. Diesen hier haben wir beim Talk mit den Huberbuam (hier geht’s zu unserem Interview mit den beiden) entdeckt: Eine NGO fördert das Skifahren in Nepal, dabei schulen auch deutsche Studenten die Einheimischen im Skifahren. Ziel des Projektes ist es, auch über den Winter Arbeitsplätze für lokale Bergführer im Rahmen von Skitouren zu schaffen. Aber schaut selbst — entweder im Artikel von Bergwelten oder direkt hier im Video:

Lieblingslink #2: Steigauf!

Schöner Schmuck für alle Freunde des Draußenseins, außerdem coole Klamotten und einen kleinen Blog: das gibt es bei bergsteiger.store

Lieblingslink #3: Allzeit-Lieblings-Ski-Film: AFTERGLOW

Allen Freunden des visuellen Genusses sei dieser Streifen ans Herz gelegt. Bereits vor ein paar Jahren produzierte Sweetgrass den Kurzfilm Afterglow. Wir wollen nicht zu viel verraten, nur eines vorweg: Mal eben einen ganzen Berg farbig ausleuchten — kann man mal machen. Ebenfalls sehenswert ist das Making-Of dazu.

Lieblingslink #4: Mit Spanferkel, Schnupftabak und Socken-Tee auf Skitour

Okay, das klingt jetzt vielleicht absurd. Aber was anno 2008 als fixe Idee von zwölf Studenten in Karlsruhe begann, wurde dann doch etwas mehr als nur eine Skitour. Ein Spanferkel und eine Schnupftabak-Maschine im Gepäck, Socken-Tee für Frischlinge — aus den vielen schrägen Ideen wurde inzwischen ein eingetragener Verein mit über 300 Mitgliedern, der Angebote für Wanderer, Bergsteiger, Skifahrer und alle Bergsport-Begeisterten bietet. Wichtig ist nur: Spaß sollte man verstehen 😉

Lieblingslink #5: Eine Liebesgeschichte <3

Angefangen hat alles mit dem Foto eines Gürtels im bike-Magazin um die Jahrtausendwende. Liebe auf den ersten Blick. Nur zu bekommen war das Schmuckstück damals um’s Verrecken nicht. Weder beim Rad-Händler des Vertrauens, noch beim regionalen Platzhirsch in der Quadratestadt hatte man auch nur im Entferntesten was von dieser komischen Marke gehört. Heute gibt’s eigene Flagship-Stores in den Großstädten und auch der letzte Outdoor-Händler hat die Kollektion zumindest im Sortiment, wenn nicht sogar im Schaufenster. Nicht zu vergessen: Simons Kleiderschrank. Welche Marke gemeint ist — und wie es dazu kam, das könnt ihr bei Outville nachlesen oder hier ab Minute 8:10 im (nicht mehr brandaktuellen) ZDF-Video erfahren.

Lieblingslink #6: Ausnahmsweise Ausdauersport

Ultra-Marathons sind ja eher weniger unser Thema und noch weniger etwas, das wir selbst anstreben. Aber eine Doku auf Netflix zeigt ein Rennen, das allen Kommerzialisierungen trotzt und ganz eigene Geschichten schreibt: The Barkley Marathons.

Lieblingslink #7: Michael Müller. Genau, der.

Nein, nicht der Handballer. Und auch nicht der Porsche-Manager. Gut, sein Name taucht vielleicht etwas häufiger auf. Genau wie seine Fotos. Ob Kampagnen für Maloja, Engelhorn, Schöffel oder Dynafit – dahinter steckt nicht selten Michael Müller. Schaut doch mal in seinen Instagram-Kanal vorbei, es lohnt sich!

Lieblingslink #8: Oldie but Goldie

Darf bei den Lieblingslinks einfach nicht fehlen, auch wenn der Film schon einige Jahre auf dem Buckel hat: Life Cycles. Pure Ästhetik, einfach wunderschön gedreht. Nur leider nicht kostenlos, aber es sei versichert: gut investiertes Geld.

Lieblingslink #9: The Return of the Turn

Einerseits, weil’s ein witziger Teaser ist. Aber vor allem, weil mir der Gedanke dahinter aus dem Herzen spricht. Skifahren hat sich über die letzten Jahre gewandelt – und nicht nur zum Guten. Schaut selbst im Interview auf freeskier.com und dringend auch in den bisher zwei veröffentlichten Episoden von Return of the Turn (Episode 1 // Episode 2).

Lieblingslink #10: Home Climbing Gyms

Manchen reicht ein Fingerboard für’s Training zu Hause eben nicht. Auf Instagram findet ihr zahlreiche Anregungen für den Ausbau eures Dachbodens.

View this post on Instagram

HOME CLIMBING GYM of the YEAR 2017 / NOMINEE No10: "Welcome the Buena Vista Garden Apartment, or ”Earl’s place” as people call it. Right in the heart of historic downtown Buena Vista, Colorado, and has it's own climbing wall! Ever been more psyched about renting something through Air Bnb!? 😍”. • • • • • • • • • • • • #homeclimbingwall #homeclimbing #homeclimbinggymoftheyear #homeclimbinggym #iloveclimbing #climbing_is_my_passion #climbingisbliss #climbinggym #climbinglife #trainingforclimbing #climbing_pictures_of_instagram #rockclimbing #climbing #bouldering #genious #liveclimbrepeat #iloveclimbing #climbingwall #climbing #bouldering #climbing_lovers #iloveclimbing #liveclimbrepeat #homegym #homeclimbingwall #woodie #rockclimbing #climbing #gym #systemwall #climbeverywhere

A post shared by Home Climbing Inspiration (@homeclimbinggyms) on