Durch die Linse: Der Big-Bloc-Cup 2019

Winterzeit ist Trainingszeit. Und irgendwie macht das ganze Plastikgeschrubbe gleich viel mehr Spaß, wenn man hier und da einen Funcup einbaut. Für das Studio Bloc haben wir uns deshalb mal kurz vom Griffbrett geschwungen und beim Big-Bloc-Finale mit der Kamera ein paar Eindrücke und Motivation gesammelt.

Funcups sind Spaß-Wettbewerbe, bei denen jeder mitmachen kann. Am Ende schaffen es natürlich trotzdem nur die Besten ins Finale. Ihnen zuzuschauen, macht verdammt viel Spaß. Die Cups sind außerdem eine prima Möglichkeit, die Wintersaison ein bisschen aufzupeppen, Motivation zu tanken, neue Leute kennenzulernen oder einfach mal zu gucken, wo man trainingsmäßig gerade so steht. Mit dem Finale vor Augen und dem Publikum im Nacken geht nämlich immer ein bisschen mehr als man glaubt… Also haben wir nicht lange gefackelt, als eine unsere Lieblingshallen zum Kräftemessen geladen hat – und sind mit der Kamera ein bisschen beim Big-Bloc-Cup im Studio Bloc herumschlawinert. Vielleicht machen euch Simons Bilder ja Lust, auch mal bei einem Funcup mitzumachen? Viele Boulderhallen veranstalten mittlerweile regelmäßig welche. Oder sie inspirieren euch zu einem Extra-Klimmzug im Trainingsraum? Who knows. Solange es draußen suppt und sifft, kann ein bisschen Indoor-Inspiration jedenfalls nicht schaden.

Info: Die komplette Bilder-Galerie zum Halbfinale und zum Finale findet ihr auf unserer Facebook-Seite (Direktlinks: Halbfinale / Finale). Die Zuckerberg-Server kommt einfach besser mit der großen Bilderflut klar und außerdem habt ihr dort die Möglichkeit, euch zu taggen. Und über eine hübsch angestrengt verzerrte Boulderfratze freut sich doch schließlich jeder, oder? Viel Spaß mit den Bildern!

© Fotos: Simon Hofmann