Weiterlesen
Der Muztag-Ata steht im Pamirgebirge und ist 7509 MEter hoch

Höhe ohne Krankheit

Rainald Fischer erklimmt Berge jenseits der 7000 Meter und hat dabei schon schmerzliche Erfahrungen mit der Höhenkrankheit gemacht. Er weiß also nicht nur theoretisch, wovon er spricht, wenn er Hochtouristen medizinisch berät und ihre Höhenanpassung erforscht. Der Arzt und Wissenschaftler über Alkohol als Akklimatisierungstaktik, seine Stickstoffsauna und das Leiden der Kieler. […]

Weiterlesen

„Furchtbar, aber vermeidbar“

Ende April geriet eine Gruppe Skitourengeher in den Walliser Alpen in einen Sturm und musste die Nacht im Freien verbringen. Die Hälfte überlebte das Notbiwak nicht. Schuld seien ein überraschender Wetterwechsel, plötzlicher Sturm und ein heftiger Temperatursturz, vermeldeten die Medien. Wirklich? Ein Gespräch mit dem Tiroler Meteorologen Karl Gabl – dem Wetter-Guru der Profi-Bergsteiger. […]

Weiterlesen

Mehr Körner

Älplermakkronen, Käsespätzle und Kaiserschmarrn? Oder eher: Proteinshake, Powergel und Müsliriegel? Die Ernährungswissenschaftlerin und Bergsport-Liebhaberin Anna Völkle weiß, mit welcher Ernährung wir beim Training länger Körner haben. Und hat uns verraten, was sie selbst am liebsten in ihren Rucksack packt. […]

 

#gutgesagt

"Ich fühle mich wohl an der Wand, Klettern ist mein Leben und meine Familie. Ich muss mich in dieser Welt nicht verstellen, sondern kann so sein, wie ich bin und das tun, was ich am liebsten mache. Es ist natürlich, leicht, fühlt sich gut an. Beim Klettern bin ich ganz ich selbst – für mich ist das der Inbegriff von Freiheit."

Kletterer Moritz Hans im Interview mit Hochmut.

   
Weiterlesen

Am Schicksalsberg – Skitour auf den Schafreuter

Diese Expedition würde Geschichte schreiben, das war allen Teilnehmern von Beginn an klar. Schon einmal war einer von ihnen an der Westflanke des Schafreuter gescheitert. Für ihn würde es nur noch einen Versuch geben, seinen Schicksalsberg zu bezwingen. Denkwürdiger Gipfelsieg oder endgültiges Scheitern – es stand viel auf dem Spiel bei diesem alles entscheidenden Versuch. Logisch, dass wir da mit von der Partie waren. […]